Beste Nasenkorrekturen Aerzte in Deutschland

Auflistung bester Rhinoplastic Chirurgen in DE

This content shows Simple View

Nasenkorrektur VERSTECKTE Kosten – eine kurze Übersicht

nasenkorrektur-kosten

Was kostet eine Nasen OP?

Die Kosten für eine Nasenkorrektur sind sehr unterschiedlich und liegen meistens zwischen 3.000 Euro und 15.000 Euro. Die Höhe des Betrags ist dabei vor allem von der Expertise und Reputation des Arztes abhängig, aber auch Komplexität und Standort der Operation spielen für den Preis eine wichtige Rolle.

Eine Nasenkorrektur kann entweder aus medizinischen oder aus ästhetischen Gründen durchgeführt werden (manchmal auch beides). Eine gekrümmte Nasescheidewand kann Atembeschwerden verursachen, die eine Nasen OP medizinisch notwendig macht. Diese Kosten werden normalerweise von den Krankenkassen getragen. Bei rein kosmetischen Operationen sieht es leider anders aus. Diese bezahlt der Patient aus eigener Tasche.

Für die meisten bedeutet die Nasenkorrektur nicht nur einen körperlichen, sondern auch einen finanziellen Einschnitt. Es ist daher wichtig, sich ausführlich mit den Fallstricken und Eventualitäten zu befassen, die möglicherweise über den ursprünglich gesetzten Finanzrahmen hinausgehen können.

Unterschiedliche Honorare

Da im Grunde fast jeder Arzt Schönheitsoperationen durchführen darf, bieten unerfahrene oder nicht spezialisierte Ärzte ihre Dienste oft schon ab 3.000 Euro an. Spezialisierte Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie müssen eine zusätzliche sechsjährige Ausbildung absolvieren und verlangen für ihre Expertise deutlich höhere Honorare. Hier geht es los ab einem Preissegment von ca. 5.000 Euro bis 7.000 Euro und endet bei 15.000 Euro und mehr.

Es macht an dieser Stelle Sinn, Expertise und Reputation des Arztes genauer in Augenschein zu nehmen. Gelegentlich steckt ein gutes Marketing dahinter, denn die Begriffe “Schönheitschirurg” oder “ästhetische Chirurgie” sind im Gegensatz zum “Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie” nicht geschützt. Da sich mit Schönheitsoperationen sehr viel Geld verdienen lässt, kann das durchaus eine Motivation sein, seine Expertise etwas aufzupolieren.

Regionale und internationale Unterschiede

Im Ausland werden kosmetische Nasenoperationen bereits für deutlich unter 3.000 Euro angeboten, allerdings ist von solchen Angeboten dringend abzuraten. Es ist für Patienten schwierig bis unmöglich, die Qualität des Arztes im Vorfeld zu prüfen. Dazu kommt, dass im Falle eines Misserfolgs oft keine Rechtssicherheit besteht.

Nicht nur im Ausland, auch hierzulande gibt es ein starkes Preisgefälle zwischen den unterschiedlichen Bundesländern. In diesem Zusammenhang können zu den Gesamtkosten auch noch Reisekosten hinzukommen. Das kann sich summieren. Vom ersten Gespräch bis zur endgültigen Entscheidung und zur tatsächlichen Operation können mehrere Reisen anstehen. Auch nach der Operation findet meistens eine Nachbehandlung statt.

Weitere Kosten bei Nasenkorrekturen

Bei der Nachbehandlung werden schmerzlindernde und abschwellende Medikamente benötigt, die meistens nicht in den Operationskosten enthalten sind. Sie können mehrere hundert Euro kosten. Ein guter Arzt weist seine Patienten auf diese Kosten hin.

Es kann auch zu Komplikationen kommen, wie beispielsweise einer Verdunkelung der Haut. Diese erfordert eine zusätzliche Behandlung und teure Cremes, sodass leicht mehrere hundert bis tausend Euro zusätzlich anfallen können.

Nicht zu unterschätzen ist natürlich die gefürchtete Folgeoperation. Dabei muss es sich nicht zwingend um einen Fehler des Arztes handeln. Das Gewebe verändert sich nach der Nasen-OP noch weiter. Es kann auch trotz großer Sorgfalt ein unerwünschtes Ergebnis auftreten, das erneut korrigiert werden muss. Diese Kosten liegen ungefähr bei denen der ursprünglichen Operation.

Finanzierungen

Nicht jeder kann sich die hohen Kosten einfach so leisten. Ein Kredit ist für viele Patienten eine einfache Möglichkeit, sich den lange gehegten Wunsch endlich zu erfüllen. Neben dem klassischen Kredit bei der Hausbank gibt es auch Banken, die sich ganz auf die Finanzierung von Schönheitsoperationen spezialisiert haben und die oft direkt mit den Ärzten zusammenarbeiten. Diese Banken kennen natürlich auch die Fallstricke und Folgekosten, die nach der Nasenkorrektur entstehen können. Sie unterstützen dabei, sorgsam zu planen und bieten Optionen zur Aufstockung an.

Fazit

Eine Nasenkorrektur kann unerwartete Kosten nach sich ziehen, die den Preis schnell in unerwartete Höhe treiben. Doch gerade bei einer solch kritischen Operation sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Die Qualifikation des Arztes ist entscheidend, da sie das Risiko einer Folgeoperation deutlich senkt.

Seine Praxis muss allerdings nicht unbedingt hunderte Kilometer entfernt sein. Ausgebildete Fachärzte sind in allen größeren Städten Deutschlands anzutreffen. Hohe Reisekosten kann man sich also sparen. Abgesehen davon, dass es immer vorteilhaft ist, den Arzt in seiner Nähe zu haben.

Folgekosten mit einzuplanen und auch den Arzt darauf anzusprechen ist in jedem Fall ein guter Rat. Diese Kosten lassen sich nur schwer planen und können den Rahmen einer Finanzierung sprengen. Es ist also grundsätzlich besser, zu viel, als zu wenig Geld einzuplanen.

Man sollte hier auf keinen Fall am Falschen Ende sparen – denn das „Resultat“ hat man dann für ein Leben lang.

Viele Grüße,

Ihr Nasenkorrekturprofi.de Team.

Nasenkorrekturen nach Städten:

BerlinMünchenHamburgDüsseldorf





    top

    %d Bloggern gefällt das: